STAFF

 

HEADCOACH

Baby Bears (PeeWees)

Honey Bears (Juniors)

Bearettes (Seniors)

Bianca Jäger:

 

 

Bianca fand bereits  im Alter von 15 Jahren zum Cheerleading. Seinerzeit war das Cheerleading in Deutschland noch eine absolute Randsportart, was sich aber über die Jahre etwas geändert hat.

 

Im Vergleich zum inzwischen recht populären Wettbewerbs-Cheerleading hat die traditionelle Variante, also die aktive Begleitung des Footballspiels, einige besondere Vorzüge. Bianca Jäger: “ Ich liebe die Atmosphäre des Football-Cheerleadings; das familiäre Zusammenspiel aller Beteiligten sowie die sportliche Synergie zwischen Footballern und Cheerleadern während des Matches. „

 

Die Cheergirls wissen, dass die Spieler hier im Vordergrund stehen. Und die Spieler wiederum wissen die Unterstützung und die sportliche Leistung der Mädels zu schätzen. Dies motiviert die Cheerleader immer wieder aufs Neue ihr Bestes zu geben.

 

„ Wer einmal zum Cheerleading gefunden hat und „eins“ wird mit diesem Sport, den lässt es nie wieder los. Es gibt für mich einfach keine andere Sportart, die an das Gefühl, das man als „echter“ Cheerleader“ durchlebt, auch nur im entferntesten heranreicht. „

 

Bianca hat in ihrer aktiven Cheerzeit verschiedene Vereine ausprobiert, findet aber immer wieder zum traditionellen American-Football-Cheerleading zurück.

Red Barons Cologne ( American Football )

Cologne Bears ( American Football )

Cologne Crocodiles ( American Football )

Bayer Leverkusen ( Basketball )

1 FC Köln ( Fußball )

 

 

 

BETREUUNG

Baby Bears (PeeWees)

Honey Bears (Juniors)

Yvonne Brück:

 

 

 

Yvonne fand ihren Weg zu den SSK KERPEN BEARS Cheerleadern durch ihre Tochter Emily, die mit 7 Jahren ihr "Life of Cheer" als Cheerdancer in Köln gestartet hat.

 

Yvonne betreute zuvor in Köln die PeeWees und die Juniors, wechselte in 2014 zusammen mit ihrer Tochter Emily nach Kerpen zu den Bearettes.

 

Eigentlich hatte Yvonne mit der Betreuung abgeschlossen.....eigentlich.

Yvonne: " Die Betreuung der Cheerleader ist tatsächlich eine große Herausforderung und eine verantwortungsvolle Aufgabe. Man hat selten Zeit, den Auftritt der Mädchen zu genießen, geschweige denn sich ein Football-Spiel in aller Ruhe anzuschauen. Aber die Freude an der Aufgabe entschädigt für diesen Verzicht".

 

Bianca und Yvonne bildeten von Beginn an ein perfekt funktionierendes und harmonisierendes Team. Bereits in der Folgesaison hatten die Bearettes eine erfahrene Betreuung sowohl in der Kabine, an der Sideline, bei den Events oder wo immer die Mädchen Unterstützung brauchen.

 

"Die Zusammenarbeit mit Bianca funktioniert reibungslos und oftmals ohne Worte......ein Blick genügt und wir wissen, was zu tun ist. Wir vermitteln gemeinsam den Mädchen Teamwork und Spirit; sich gegenseitig zu unterstützen, zu helfen und vor allem zu verstehen, dass es nur gemeinsam geht, und das fängt eben bei uns an - wir leben das vor. Zu sehen wie die Mädchen im Team ankommen und jede ihren Platz findet, wie sie sich gegenseitig ergänzen, weiter entwickeln und wieviel Selbstvertrauen gewinnen - all das empfinde ich als Belohnung für meine Tätigkeit als Supervisor.

An der Sideline ist man immer hautnah dabei und stolz auf das, was sich die Cheerleader gemeinsam erarbeitet haben." Als Supervisor der Bearettes ist man eine Mischung aus Stylistin, Visagistin, creative Hairstyler, Perfektionist, Caterer, Sanitäter und Motivationscoach in einem. An einem "Gameday" ist man für 35 Cheerleader gleichzeitig zuständig und das Beste ist das Ergebnis .......wenn strahlende Cheerleader an der Sideline stehen und das Publikum begeistern genau wie ihre stolzen Cheer-Moms and Dads.

 

Dance Coach

Baby Bears (PeeWees)

Iliana:

 

 

2003-2005 Dancer Tanzschule Breuer (Hip Hop, Raising Voices)

 

2004-2005 Tanztrainerin an der Schule Hip Hop AG und Videoclip Dance

 

2005-2006 Tanztrainerin der Dancecrew Diamonds Explosion

 

2006-2007 Dancer Cologne Centurions

 

2007-2009 Dancer Goldflash

 

2009-2015 Dancer Cologne Cheerdance

 

2013-2015 Coach der Little Dancer Cologne Cheerdance

 

 

Stunt Coach

Honey Bears (Juniors)

Silke:

 

 

1993-1995 Röthgener Garde Eschweiler

 

1998-2000 Düren Bravehearts

 

2000-2008 Black Diamonds Aachen

 

2008-2017 Düren Demoniacs Cheerleader

 

2009-2013 Showtanz Dreamgirl Düren

 

 

 

HEADCOACH

Baby Bears (PeeWees)

Honey Bears (Juniors)

Bearettes (Seniors)

Bianca Jäger:

 

 

Bianca fand bereits  im Alter von 15 Jahren zum Cheerleading. Seinerzeit war das Cheerleading in Deutschland noch eine absolute Randsportart, was sich aber über die Jahre etwas geändert hat.

 

Im Vergleich zum inzwischen recht populären Wettbewerbs-Cheerleading hat die traditionelle Variante, also die aktive Begleitung des Footballspiels, einige besondere Vorzüge. Bianca Jäger: “ Ich liebe die Atmosphäre des Football-Cheerleadings; das familiäre Zusammenspiel aller Beteiligten sowie die sportliche Synergie zwischen Footballern und Cheerleadern während des Matches. „

 

Die Cheergirls wissen, dass die Spieler hier im Vordergrund stehen. Und die Spieler wiederum wissen die Unterstützung und die sportliche Leistung der Mädels zu schätzen. Dies motiviert die Cheerleader immer wieder aufs Neue ihr Bestes zu geben.

 

„ Wer einmal zum Cheerleading gefunden hat und „eins“ wird mit diesem Sport, den lässt es nie wieder los. Es gibt für mich einfach keine andere Sportart, die an das Gefühl, das man als „echter“ Cheerleader“ durchlebt, auch nur im entferntesten heranreicht. „

 

Bianca hat in ihrer aktiven Cheerzeit verschiedene Vereine ausprobiert, findet aber immer wieder zum traditionellen American-Football-Cheerleading zurück.

Red Barons Cologne ( American Football )

Cologne Bears ( American Football )

Cologne Crocodiles ( American Football )

Bayer Leverkusen ( Basketball )

1 FC Köln ( Fußball )

 

 

 

 

 

 

BETREUUNG

Baby Bears (PeeWees)

Honey Bears (Juniors)

Yvonne Brück:

 

 

 

Yvonne fand ihren Weg zu den SSK KERPEN BEARS Cheerleadern durch ihre Tochter Emily, die mit 7 Jahren ihr "Life of Cheer" als Cheerdancer in Köln gestartet hat.

 

Yvonne betreute zuvor in Köln die PeeWees und die Juniors, wechselte in 2014 zusammen mit ihrer Tochter Emily nach Kerpen zu den Bearettes.

 

Eigentlich hatte Yvonne mit der Betreuung abgeschlossen.....eigentlich.

Yvonne: " Die Betreuung der Cheerleader ist tatsächlich eine große Herausforderung und eine verantwortungsvolle Aufgabe. Man hat selten Zeit, den Auftritt der Mädchen zu genießen, geschweige denn sich ein Football-Spiel in aller Ruhe anzuschauen. Aber die Freude an der Aufgabe entschädigt für diesen Verzicht".

 

Bianca und Yvonne bildeten von Beginn an ein perfekt funktionierendes und harmonisierendes Team. Bereits in der Folgesaison hatten die Bearettes eine erfahrene Betreuung sowohl in der Kabine, an der Sideline, bei den Events oder wo immer die Mädchen Unterstützung brauchen.

 

"Die Zusammenarbeit mit Bianca funktioniert reibungslos und oftmals ohne Worte......ein Blick genügt und wir wissen, was zu tun ist. Wir vermitteln gemeinsam den Mädchen Teamwork und Spirit; sich gegenseitig zu unterstützen, zu helfen und vor allem zu verstehen, dass es nur gemeinsam geht, und das fängt eben bei uns an - wir leben das vor. Zu sehen wie die Mädchen im Team ankommen und jede ihren Platz findet, wie sie sich gegenseitig ergänzen, weiter entwickeln und wieviel Selbstvertrauen gewinnen - all das empfinde ich als Belohnung für meine Tätigkeit als Supervisor.

An der Sideline ist man immer hautnah dabei und stolz auf das, was sich die Cheerleader gemeinsam erarbeitet haben." Als Supervisor der Bearettes ist man eine Mischung aus Stylistin, Visagistin, creative Hairstyler, Perfektionist, Caterer, Sanitäter und Motivationscoach in einem. An einem "Gameday" ist man für 35 Cheerleader gleichzeitig zuständig und das Beste ist das Ergebnis .......wenn strahlende Cheerleader an der Sideline stehen und das Publikum begeistern genau wie ihre stolzen Cheer-Moms and Dads.

 

 

 

 

 

 

Dance Coach

Baby Bears (PeeWees)

Iliana:

 

 

2003-2005

Dancer Tanzschule Breuer (Hip Hop, Raising Voices)

 

2004-2005

Tanztrainerin an der Schule Hip Hop AG und Videoclip Dance

 

2005-2006

Tanztrainerin der Dancecrew Diamonds Explosion

 

2006-2007

Dancer Cologne Centurions

 

2007-2009

Dancer Goldflash

 

2009- 2015

Dancer Cologne Cheerdance

 

2013- 2015

Coach der Little Dancer Cologne Cheerdance

 

 

 

 

 

 

Stunt Coach

Honey Bears (Juniors)

Silke:

 

 

1993-1995

Röthgener Garde Eschweiler

 

1998-2000

Düren Bravehearts

 

2000-2008

Black Diamonds Aachen

 

2008-2017

Düren Demoniacs Cheerleader

 

2009-2013

Showtanz Dreamgirl Düren

 

 

Eine Abteilung des SSK Kerpen e.V.